Home

Leben erleben

Leben heißt erleben – mit allem, was dies mit sich bringt: sensorischen und sensomotorischen Wahrnehmungen, Gefühlen, Gedanken, Handlungsimpulsen. Manchmal wird es jedoch im Laufe eines Lebens wichtiger, etwas nicht zu erleben (unangenehme oder schmerzhafte Gefühle und Empfindungen) oder etwas nicht zu denken („falsche“ oder „schlechte“ Gedanken) als das Leben anzunehmen als das was es ist: einen Prozess, den wir zum Teil durch unser Handeln aktiv gestalten können und dem wir offen und mit Akzeptanz all der Ereignisse begegnen sollten, die wir nicht beeinflussen können. Leben wird begleitet von angenehmen und unangenehmen Empfindungen, erwünschten und unerwünschten Gedanken.

Die Art wie Menschen denken und Annahmen darüber, nicht nur die eigene Umwelt sondern auch das Empfinden allzeit steuern können, führt zu Verhalten, das von „echtem“ Leben weg und in „schmutziges“ Leiden leiten kann.

Spende: ACT-Bücher 50% reduziert

Von der ACT-Weltkonferenz 2015 in Berlin sind Bücher übrig gebliebenen. Diese lagern nun im SIA Berlin und sollen via Verkauf (ca. 50 % der Originalkosten) einer Spende nach Sierra Leone zufliessen: http://dgkv.info/interview-mit-beate-ebert-zu-ebola-in-sierra-leone/.
Inzwischen sind schon fast 1.000 € zusammen gekommen.
Die jeweils aktuelle Liste können Sie unter: info@act.sia-berlin.com, Kontaktperson: Steffi Be erfragen.
Das SIA Berlin www.sia-berlin.com organisiert dann auch den Versand und die Überweisungsformalien.

Die gesamte Liste als pdf können Sie sich hier herunterladen.